Ambulante Notfallversorgung in die Verantwortung der Krankenhäuser

Krankenhäuser sind bereits heute erste Anlaufstelle für Patienten in der ambulanten Notfallversorgung. Die unbefriedigende Situation, die durch bestehende Versorgungsdefizite im hausärztlichen Bereich eskaliert, muss endlich aufgelöst werden. Die Zahlen sprechen dafür, die Verantwortung für die ambulante Notfallversorgung den Krankenhäusern zu übertragen. Ein System, das den Kliniken die Versorgungsleistungen zuschiebt, sie aber mit den Kosten allein lässt, ist nicht zukunftsfähig. Hier muss es endlich eine Lösung geben, die den Realitäten Rechnung trägt. Dazu bedarf es neuer gesetzlicher Zuständigkeiten auf Bundes- und Landesebene. Integrierte Versorgungszentren, in denen die KVen das Sagen haben, werden nicht funktionieren und vom VKD daher abgelehnt.

DAS IST DER VKD

Sie wollen mehr über den Verband der Krankenhausdirektoren erfahren? Dann besuchen Sie unsere Webeseite.

AKTION PRO PATIENT!

Schon vor Corona von der Politik geplant – demnächst Wirklichkeit? Werden demnächst etwa die Hälfte der Krankenhäuser aus der ambulanten Notfallversorgung herausfallen? Helfen Sie uns dabei, das zu verhindern!

UNSER POSITIONSPAPIER ALS DOWNLOAD

Laden Sie sich hier unsere Positionen zur Bundestagswahl 2021 als PDF herunter.

POSITIONEN UND STELLUNGNAHMEN ALS DOWNLOAD

Laden Sie sich hier unsere Positionen und Stellungnahmen als PDF herunter.